Mahana – Eine Maori-Saga

Veröffentlicht von am 20.11.2017, 08:00 | Kommentar

Mahana - eine Maori SagaAm 23. November 2017 wird der Film Mahana—Eine Maori-Saga [Englisch-Neuseeland] 2017 im Rahmen des Wintersemester-Programms des Weltkinos gezeigt.

Die kostenlose Aufführung ist für alle Interessierten geöffnet und findet um 20 Uhr im Hörsaal 2 (PHIL) statt.

Handlung:

Bei den jährlich stattfindenden Schafschur-Wettbewerben treten die verfeindeten Clans der Mahanas und Poatas im Neuseeland der Sechzigerjahre als erbitterte Rivalen gegeneinander an. Der 14-jährige Simeon, Spross der Mahana-Sippe und ein couragierter Schüler, lehnt sich gegen seinen herrschsüchtigen, traditionell denkenden Großvater Tamihana auf – und kommt der Wahrheit hinter der jahrelangen Familienfehde auf die Spur. Schnell geraten die Hierarchien und das feste Gefüge der Gemeinschaft durcheinander. Einzig Tamihanas Frau Ramona, das spirituelle Oberhaupt, hält die Familie zusammen. Mit einer mitreißenden, kraftvollen und außerordentlich faszinierenden Familiensaga nach einem Roman des Autors von Whale Rider kehrt Lee Tamahori (Die letzte Kriegerin) in seine Heimat Neuseeland zurück.


Das Weltkino Passau zeigt Filme aus aller Welt abseits des Hollywood-Mainstreams (Originalfassung mit Untertiteln), immer Donnerstag Abends während der Vorlesungszeit.

Zur Facebook-Seite

Kategorie(n): , , ,

Dieser Artikel wurde verfasst von Uni Passau Kommunikation.

Kommentar