Workshop: Bewerben im östlichen Europa – Schwerpunkt Russland, Tschechien und Polen

Veröffentlicht von am 6.11.2019, 07:00 | Kommentar

Termin:        Montag, 09. Dezember 2019, 14 (s.t.) – 17 Uhr
Ort:                 Raum NK 401, Nikolakloster, Universität Passau
Zu Gast:        Lena Scheer, Bayerisches Hochschulzentrum für Mittel-, Ost- und Südosteuropa (BAYHOST), Regensburg

Inhalte des Workshops:
– Informationen zu Berufslandschaft und Karrierechancen im östlichen Europa
– Kenntnisse über Recherchestrategien und aktives Networking bei der Stellensuche im östlichen Europa
– Hinweise zur Gestaltung von Bewerbungsunterlagen und zum Absolvieren eines Vorstellungsgesprächs
– Kenntnisse über spezifische Kommunikationsstile und kulturelle Standards in Tschechien, Polen und Russland
– Kenntnisse über die formalen Voraussetzungen für Praktika in den Zielländern (Visa, Versicherung etc.) sowie über berufsbildende Alternativen

Der Workshop vermittelt einen grundlegenden Überblick zu ökonomischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im östlichen Europa am Beispiel Tschechiens, Polens und Russlands. Konkret werden Chancen für die persönliche Profilbildung durch Praktika in diesen Ländern erläutert. Nicht zuletzt werden auch Fördermöglichkeiten und formale Rahmenbedingungen vorgestellt. Die Veranstaltung dient zudem dem Wissenstransfer von Best Practices aus dem BAYHOSTNetzwerk. Darüber hinaus werden Grundlagen interkultureller Kompetenz vermittelt und auf Umgangsformen im beruflichen Kontext in den Zielländern eingegangen.

Anmeldung bis zum 01. Dezember über StudIp, Veranstaltungsnummer: 63018.

Organsiation: Initiative Perspektive Osteuropa in Kooperation mit dem Zentrum für Karriere und Kompetenzen (ZKK) der Universität Passau.

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie(n): , , , , , ,

Dieser Artikel wurde verfasst von Initiative Perspektive Osteuropa.

Kommentar