F.A.Z.: Guttenberg hat Einleitung seiner Dissertation bei Passauer Professorin abgeschrieben

Veröffentlicht von am 16.02.2011, 17:28 | Kommentar

Die F.A.Z. berichtet, dass die einleitenden Worte der Dissertation von Verteidigungsminister Karl Theodor zu Guttenberg nicht von ihm, sondern von der Passauer Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Barbara Zehnpfennig stammen. Guttenberg habe einen ihrer FAZ-Artikel aus dem Jahr 1997 abgeschrieben. Diese Entdeckung wird in den überregionalen Medien intensiv diskutiert.

So berichtet die F.A.Z. – zum Artikel
Hier geht es zu Prof. Dr. Zehnpfennings Originalartikel.

Die Süddeutsche Zeitung hat Teile von Guttenbergs Dissertation im Tool Issuu hochgeladen und kommentiert Passagen, die aus Sicht der Redaktion ungenügend als Zitat gekennzeichnet sind.

Die Tagesschau hat eine Überblicksseite eingerichtet und verlinkt zu zahlreichen weiteren Medienberichten.

In der Berichterstattung kam es allerdings auch zu Fehlern. Prof. Dr. Barbara Zehnpfennig legt Wert auf die Feststellung, dass sie niemals die Aberkennung des Doktortitels von Verteidigungsminister zu Guttenberg gefordert hat. Sie hat darauf hingewiesen, dass die Universität Bayreuth dann, wenn die Vorwürfe im behaupteten Umfang zutreffen, juristisch tätig werden muss. Dies war in einigen Berichten nicht korrekt wiedergegeben.

Kategorie(n):

Dieser Artikel wurde verfasst von admin.

Kommentar