Nikola kann mehr als kochen

Veröffentlicht von am 19.06.2011, 14:58 | Kommentar

Die Cafete im Nikolakloster hat schon seit gut zwei Wochen ihren Betrieb aufgenommen und seit Donnerstag, 16. Juni, hat nun auch die Kultur an der Universität Passau ein neues Zuhause. Mit einer offiziellen Eröffnungsfeier wurde die Kulturbühne im Nikolakloster eröffnet. Verschiedene Künstler haben an diesem Abend gezeigt, was auch in Zukunft in der Kulturcafete Einzug halten soll: Musikalisches vom Studentenorchester, der Band „Mindframe“ und Jazziges von „One Note Combo“, literarische Darbietungen, Theater, Kabarett, Poetry Slams.

1.200.000 Euro hat der Umbau der Nikolakafete gekostet. Die Uni Passau musste dafür 90.000 Euro zusteuern, den Rest trug das bundesweite Konjunkturprogramm. „Dass hier jetzt eine Kulturbühne ist, liegt auch an der Mensasanierung, da der Theaterraum dort weggefallen ist“, sagt Universitäts-Präsident Walter Schweitzer.

Den vollständigen Artikel lesen

Kategorie(n): , , ,

Dieser Artikel wurde verfasst von CaTer.

Kommentar