Abschied und Aufbruch – die neue Ausgabe des Universitätsmagazins Campus Passau ist erschienen

Veröffentlicht von am 16.11.2011, 16:35 | Kommentar

Die aktuelle Ausgabe des Universitätsmagazins Campus Passau dreht sich und blickt dabei nach vorne und zurück. Unter dem Motto Abschied und Aufbruch portraitieren die Autoren scheidende und kommende Größen der Universität Passau. Präsident Walter Schweitzer blickt zurück auf die Zeit, als die Professoren noch am Erfolg der Universität zweifelten, der ehemalige Kanzler Ludwig Bloch erinnert sich an das Highlight seiner Beamtenlaufbahn, die Räumung des Studentenghettos, der designierte Präsident Prof. Burkhard Freitag erläutert seine Zukunftspläne und die Kanzlerin Dr. Andrea Bör erzählt, wie es sie als weibliche Chefin in die männerdominierte Sphäre der Serverräume verschlagen hat. Außerdem berichtet Campus Passau über weitere Forschungsthemen passend zu den Motti des Heftes. In der Mitte treffen sich die thematischen Ansätze in zwei Studentenporträts. Ein Diplomstudent und eine Bachelorstudentin erzählen, wie sich ihr Uni-Alltag unterscheidet. In der Printversion (liegt auf dem Campus aus) stellt sich das Magazin auf den Kopf.

Online kann man hier blättern: Teil 1 (Abschied) und Teil 2 (Aufbruch) bzw. als pdf downloaden

Alle Artikel einzeln kann man nachlesen unter www.campus-passau.de oder www.facebook.com/CampusPassau

Kategorie(n):

Dieser Artikel wurde verfasst von admin.

Kommentar