Engstelle Innwiese – ein Bericht über die Verkehrssituation am Fußgängerübergang Nikolakloster

Veröffentlicht von am 28.11.2011, 12:22 | 1 Kommentar

Kategorie(n):

Dieser Artikel wurde verfasst von admin.

1 Kommentar

  • Heyho says:

    Ich glaube, die Situation an der Innstraße ist für alle Beteiligen zeitweise anstrengend und nervig, also sowohl für Autofahrer, als auch für Fußgänger. Eine Ampellösung halte ich allerdings für nicht sinnvoll. Kann mir nicht vorstellen, dass dadurch irgendwas entzerrt wird. Wenn schon im Beitrag die Straßenverkehrsordnung erwähnt wird, dann möchte ich auch ansprechen, dass man als Fahrradfahrer auch nicht einfach quer über den Zebrastreifen fahren sollte (ohne Rücksicht auf Autofahrer od. Fußgänger) und außerdem nicht auf dem Bürgersteig fahren darf, es sei denn, man ist jünger als 10(!!!) Jahre. Ein wenig mehr Rücksicht von allen Beteiligten würde die Situation schon entspannen!

Kommentar