Fast Track Stipendium: Wissenschaftlerinnen auf der Überholspur

Veröffentlicht von am 27.01.2013, 15:24 | Kommentar

Zwei Jahre lang unterstützt die Initiative der Robert Bosch Stiftung 20 herausragende Postdoktorandinnen finanziell und sozial auf dem Weg zu einer wissenschaftlichen Karriere. Das Stipendium umfasst ein intensives Seminarprogramm zum Aufbau von Kommunikationskompetenzen, die Möglichkeit bei Vorträgen und Diskussionen mit Mit-Stipendiatinnen und bereits etablierten Führungskräften ins Gespräch zu kommen sowie eine monatliche Förderung von 100 Euro.

Das diesjährige Förderprogramm richtet sich an Bewerberinnen der Rechts- Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, eine Einschreibung ist ab sofort bis zum 1. März 2013 möglich.

Fast Track Stipendium 2013 der Robert Bosch StiftungAnforderungen:

  • 2-4 Jahre Berufserfahrung als Postdoktorandin (Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften) mit eigenständigem wissenschaftlichen Profil
  • Sehr gute Promotion
  • Internationale Publikationstätigkeit in einschlägigen Fachzeitschriften
  • Eigene Beiträge zu wissenschaftlichen Konferenzen
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • überzeugende Beispiele für Engagement und
    Eigeninitiative
  • Idealerweise internationale Erfahrung in führenden Instituten, Labors und Forschungseinrichtungen und/oder der
  • Akquise und Durchführung von Drittmittelprojekten

Förderung:

  • Mehrtägige Intensivseminare zu Themenfeldern wie Kommunikation, Präsentieren oder Medientraining
  • Förderung individueller Stärken der Teilnehmerinnen
  • Erfahrungsaustausch und Netzwerkbildung mit Stipendiatinnen und Persönlichkeiten aus Forschung, Politik und Wirtschaft
  • Unterstützung von insgesamt 2.400 Euro (100 Euro/Monat) zur Finanzierung von individuellen karrierefördernden Weiterbildungsmaßnahmen

Ausführliche Antworten zu allen Fragen rund um Qualifikation, Bewerbung und Auswahlverfahren hat die Robert Bosch Stiftung auf ihrer Online Seite zum Fast Track Förderprogramm für Sie zusammengestellt.

 

 

Stichwörter: , , , , ,

Kategorie(n): , , , , ,

Dieser Artikel wurde verfasst von Kathrin Dinkel.

Kommentar