UniVideo bietet Plattform für Beiträge zum Video-Wettbewerb „Study Fiction“

Veröffentlicht von am 31.01.2013, 18:00 | Kommentar

Bis zum 2. Mai 2013 können Studierende  kreative Video-Clips zur Zukunft von Studium und Lehre auf dem Online Portal der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation E.v. einreichen und sich vielleicht über ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro freuen.

Plakat zum Wettbewerb "Study Fiction"Egal ob Dokumentation oder Komödie, Feature oder Interview. Das Genre der bis zu 3-minütigen Clips zu Wünschen oder Befürchtungen für die Zukunft der Hochschulbildung ist frei wählbar. Bei der Produktion sind den Teilnehmer ebenfalls keine Grenzen gesetzt. Von der Aufnahme mit dem Handy, dem Tablet oder der professionellen Kamera ist alles erlaubt. Dabei geht es weniger um die technische Qualität, als die einzigartigen Ideen der Teilnehmer.  Die Beiträge können sowohl von Einzelpersonen als auch in fachübergreifenden Studierenden- oder Seminargruppen erstellt werden.

Studierende der Universität Passau haben außerdem die Möglichkeit, ihre Beiträge vor der offiziellen Abgabe auf UniVideo zu präsentieren und sich nützliches Feedback von Studierenden und Mitarbeitern zu holen. Die Filme werden über den Wettbewerbszeitraum hinaus auf dem Videoportal der Universität ausgestellt, auch wenn ihr nicht zu den Gewinnern gehört, habt ihr also die Chance, eure Werke einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Nähere Informationen zum:

  • Video-Wettbewerb „Study Fiction“
    • Internetseite der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation e.V.
    • Flyer „Study Fiction“
Stichwörter: , ,

Kategorie(n): , , , ,

Dieser Artikel wurde verfasst von Kathrin Dinkel.

Kommentar