Entwicklungen bei GradeView

Veröffentlicht von am 6.05.2013, 11:24 | Kommentar

Vor einigen Wochen habe ich im Rahmen der Reihe Made in Passau über das Startup GradeView berichtet. Inzwischen hat sich einiges getan: Die Übersichtsseiten der Universitäten wurden mit einer News-Kategorie ausgestattet und studentische Tätigkeiten wie Praktika oder Werkstudentenjobs können nun bewertet werden. Auf lange Sicht sollen Unternehmen so ähnliche Statistiken wie die Universitäten erhalten. Außerdem wurde die automatische Vervollständigung bei der Noteneingabe, die im ursprünglichen Artikel angekündigt wurde, eingebaut. Steigende Nutzerzahlen bestätigen das Team in ihrer Idee und Umsetzung.

Mittlerweile wurden auch erste Partnerunternehmen gefunden, darunter der HypoVereinsbank-Konzern, der Hersteller für Präzisionsmesstechnik MicroEpsilon aus Ortenburg und die zwei Passauer Unternehmen 4process und OneLogic. „Weitere namhafte Unternehmen stehen in der Pipeline“, erzählt Max. Zum schnellen Verständnis des Dienstes wurde jetzt sogar ein kurzes Erklärungsvideo erstellt:

GradeView Erklärungsvideo

 

Stichwörter: , , , , ,

Kategorie(n): , ,

Dieser Artikel wurde verfasst von Sebastian Henneberg.

Kommentar