PRISM – Nur die Spitze des Eisbergs?

Veröffentlicht von am 16.07.2013, 12:01 | 1 Kommentar

AllYourDataAreBelongToUSDas Überwachungsprogramm PRISM füllt die Schlagzeilen der großen Zeitschriften und Nachrichtenportale. Politiker aller Parteien überschlagen sich mit Kommentaren, das Thema scheint momentan den Wahlkampf zu dominieren.

Aber ist die Thematik wirklich so neu? Was steckt hinter Schlagwörtern wie „PRISM“ und „Tempora“ und wie unterscheiden sie sich von älteren Programmen wie „Echelon“? Was wussten wir schon vor der aktuellen Affäre und wo geht die Reise hin? Warum spielen auch der BND und Deutschland so eine zentrale Rolle? Ist es wirklich realistisch, dass Politiker nicht bereits zuvor vom Abhörprogramm wussten? Ist es glaubhaft wenn Mitglieder des parlamentarischen Kontrollgremiums für Geheimdienste nun überrascht sind?

Über diese Fragestellungen und noch mehr referiert diesen Donnerstag Franz Pletz vom Chaos Computer Club und gibt so eine ausführliche Einführung mit geschichtlichem Diskurs zum Thema. Der Vortrag wird zwar technische Aspekte ansprechen, wo es nötig ist; dennoch richtet er sich explizit auch an den technischen Laien.  Zum Vortrag unter dem Titel „PRISM – Nur die Spitze des Eisbergs?“ sind Angehörige der Universität ebenso eingeladen wie Gäste aus Stadt und Land. Eine lebhafte Diskussion im Anschluss ist ausdrücklich erwünscht!

Die Veranstaltung im Überblick:

Wann: Donnerstag, 18.07. ab 20 Uhr
Wo: Hörsaal 13 (Gebäude IM)

Zum Vortragenden: Frank Pletz interessiert sich unter anderem für freie Software, kreativen Umgang mit Technik, aber auch für Netzkultur und gesellschaftliche Aspekte der IT. Neben seiner derzeitigen Festanstellung engagiert er sich ehrenamtlich im AK Vorratsdaten, bei der Free Software Foundation Europe und bei Debian GNU/Linux. Vor allem aber ist er aktives Mitglied im Chaos Computer Club, der sich dem Erfahrungsaustausch und der Volksbildung unter anderem in Hinsicht auf technische Entwicklungen verschrieben hat.

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie(n): , ,

Dieser Artikel wurde verfasst von Sebastian Henneberg.

1 Kommentar

  • Kathrin Dinkel says:

    Danke für die Mehrinformation! 😀
    Ich bin schon durch das Obama Poster in der FIM auf die Veranstaltung aufmerksam geworden, war mir aber nicht sicher, ob sie auch für Technik-Laien mit Interesse am Thema geeignet ist.

Kommentar