Änderungen im Rahmen der DAAD-Förderprogramme

Veröffentlicht von am 24.02.2017, 11:06 | Kommentar

Es ergeben sich Änderungen im Rahmen der im Folgenden angeführten DAAD-Programme:

  1. Änderungen in Programmen für Deutsche innerhalb des ERASMUS-Raums

Die folgenden Änderungen in den Programmen für Deutsche betreffen ausschließlich die Länder des ERASMUS-Raums als Zielregion. Für alle übrigen Länder ändern sich die beiden Stipendienprogramme nicht. Ziel der Änderungen ist die Vermeidung von Überschneidungen der ERASMUS- und DAAD-Förderangebote.

Programm „Jahresstipendien für Studierende aller wissenschaftlichen Fächer

Im ERASMUS-Raum wird das Programm künftig nicht mehr angeboten. Die Förderung von „non-degree-mobility“ ist bereits im ERASMUS-Programm möglich.

Programm „Jahresstipendien für Graduierte aller wissenschaftlichen Fächer

Im ERASMUS-Raum wird künftig ausschließlich das komplette Masterstudium im Ausland gefördert, jedoch nicht mehr ein einzelnes Masterjahr an einer ausländischen Hochschule.

  1. Änderung in der Doktorandenförderung für Deutsche

Programm „Jahresstipendien für Doktorandinnen und Doktoranden

Gefördert werden künftig ausschließlich Auslandsjahre im Rahmen von Promotionen an deutschen Hochschulen.

  1. Änderungen in der Postdoc-Förderung für Deutsche

Programm „Postdoctoral Researchers International Mobility Experience“ (P.R.I.M.E.)

Verstetigung durch Überführung in das reguläre DAAD-Programmportfolio: Das Programm, das Bewerbern aller Nationalitäten offensteht, stieß von Anfang an auf eine sehr hohe Resonanz. Gefördert werden Stellen statt Stipendien für hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftler. Die Förderung umfasst eine 12-monatige Auslandsphase und eine sechsmonatige Integrationsphase an einer deutschen Hochschule, an der die Geförderten über den gesamten Förderzeitraum als Postdoktoranden angestellt sind.

Die Programme „Forschungsstipendien für promovierte Nachwuchswissenschaftler (Postdoc-Programm) – Jahresstipendien” und „Rückgewinnung deutscher Wissenschaftler aus dem Ausland“, die auf dieselbe Zielgruppe wie das P.R.I.M.E.-Programm ausgerichtet waren, wurden im Gegenzug zum Ende 2016 eingestellt.

Das Programm „Forschungsstipendien für promovierte Nachwuchswissenschaftler (Postdoc-Programm) – Kurzstipendien“ bleibt hingegen erhalten.

Kategorie(n): , , ,

Dieser Artikel wurde verfasst von Auslandsamt.

Kommentar