Das Zentrum für Schlüsselkompetenzen und der Career Service: Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Angebote

Veröffentlicht von am 14.04.2017, 13:00 | Kommentar

Das Zentrum für Schlüsselkompetenzen (ZfS) und der Career Service sind zwei zentrale Einrichtungen der Universität Passau, die Gemeinsamkeiten haben: Sie bieten Veranstaltungen, Workshops und Seminare an, die Studierenden den Einstieg in den Beruf und den Berufsalltag vereinfachen sollen und informieren darüber in einer Broschüre. Während das ZfS jedoch Seminare und IT-Kurse anbietet, in welchen die Studierenden ihre personalen, sozial-kommunikativen und methodischen Kompetenzen trainieren können, fokussiert sich der Career Service auf die Themen Berufsorientierung, Berufseinstieg, Praktika und Praktikumsstipendien. Im Folgenden wird hier das Angebot des Career Service näher beleuchtet.

Der Career Service ist eine zentrale Schnittstelle zwischen Studierenden und der Praxis und betreut eine Reihe von verschiedenen Veranstaltungen, die den Studierenden die Berufsorientierung erleichtern sollen. Dabei handelt es sich beispielsweise um „Career Events“, das heißt Treffen mit Firmenvertretern, bei denen Studierende die Gelegenheit haben, Informationen über Einstiegsmöglichkeiten, Anforderungsprofile und Einsatzgebiete im In- und Ausland direkt von der Firmenseite zu erhalten. Bei der Reihe „Berufe im Profil“ stellen Referierende aus der Praxis– oftmals Alumni der Universität – ein bestimmtes Berufsfeld vor. Sie berichten dabei offen von ihrem eigenen Werdegang, den Herausforderungen im Arbeitsalltag und stehen für Fragen zur Verfügung. So können sich die Studierenden ein realistisches Bild von den einzelnen Berufsfeldern machen. Die Reihe „Berufsorientierung und Berufseinstieg“ hilft Studierenden durch Workshops, sich über die eigenen Stärken und Schwächen klar zu werden, potentielle Berufsfelder zu entdecken und sich auf den Berufseinstieg vorzubereiten. In der Reihe „Bewerben im In- und Ausland“ bekommen Studierenden in Vorträgen und Workshops Tipps, wie sie sich auf Stellensuche, schriftliche Bewerbung, Assessment Center oder Vorstellungsgespräche vorbereiten können. Die größte Veranstaltung des Career Service ist die Campus meets Company, eine Karrieremesse, bei der Studierende jeden November mit rund 60 Unternehmen in Kontakt treten können.

Eine weitere Aufgabe des Career Service ist die Beratung rund ums Praktikum. Studierende können sich bei den Mitarbeitenden des Career Service zu Praktika im In- und Ausland informieren, sich Tipps für die Bewerbung geben lassen sowie Musterlebensläufe, Praktikumsempfehlungen und Musterverträge erhalten. Über die Stellenbörse auf der Homepage und im wöchentlichen Newsletter des Career Service können Studierende nach geeigneten Angeboten für Festanstellungen, Praktika, Abschlussarbeiten oder Nebentätigkeiten im In- und Ausland suchen.

Außerdem ist der Career Service zuständig für die Stipendienprogramme für Praktika im Ausland. Er informiert über Fördermöglichkeiten wie zum Beispiel das ERASMUS-Stipendium oder das PROMOS-Stipendium und nimmt die Bewerbungen dafür entgegen.

Weitere Informationen zum Career Service finden Sie auf dessen Homepage und in der Broschüre.

Kategorie(n): ,

Dieser Artikel wurde verfasst von Zentrum für Schlüsselkompetenzen.

Kommentar