Skip to content

ʺTown Hall Meetingʺ mit US-Botschafter John B. Emerson

Am 8. Dezember nutzte der Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland John B. Emerson seinen ersten offiziellen Besuch in Passau, um sich mit Studierenden sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu treffen. Bei einem ʺTown Hall Meetingʺ im größten Hörsaal der Universität stellte sich der höchste Repräsentant der Vereinigten Staaten in Deutschland den Fragen der rund 700 Zuhörerinnen und Zuhörer.

US-Botschafter John B. Emerson stellt sich beim ʺTown Hall Meetingʺ im Audimax der Universität Passau den Fragen der rund 700 Anwesenden.

US-Botschafter John B. Emerson stellt sich beim ʺTown Hall Meetingʺ im Audimax der Universität Passau den Fragen der rund 700 Anwesenden.

Das “Town Hall Meetingʺ ist eine Form der Bürgerbeteiligung, die in den Vereinigten Staaten eine lange und erfolgreiche Tradition hat. „Es handelt sich hierbei um ein öffentliches Treffen, bei dem sich Politiker den Bürgern zur Befragung stellen“, erklärt Mitorganisator Michael Oswald vom Lehrstuhl für Politikwissenschaft. Die Einführung in den Abend übernahmen Prof. Dr. Ursula Reutner, Vizepräsidentin für Internationale Beziehungen, und Prof. Dr. Winand Gellner, Inhaber des Lehrstuhls für Politikwissenschaft der Universität Passau, der den US-Botschafter eingeladen hat. Die Veranstaltung wurde vom Lehrstuhl in Zusammenarbeit mit GoverNET, der Hochschulgruppe der Studiengänge B.A./M.A. „Governance and Public – Staatswissenschaften“, als Teil der Veranstaltungsreihe „Passauer Salon“ angeboten. Weiterlesen ‘ʺTown Hall Meetingʺ mit US-Botschafter John B. Emerson’ »

Informationsveranstaltung und allgemeine Information zum Studierendenausweis (CampusCard)

Sehr geehrte Studierende,

der neue personalisierte Studierendenausweis im Scheckkartenformat, „CampusCard“, wird zum Sommersemester 2015 mit folgenden Funktionen eingeführt: Semesterticket, Bibliotheksausweis, Kopierkarte, Geldbörse für die Mensa und Cafeterien, Zugang zum Sportzentrum, Schließfächer.

Wichtig:

Zur reibungslosen Abwicklung der Kartenausgabe bitten wir um fristgerechte Rückmeldung (Details unter http://www.uni-passau.de/rueckmeldung ) für das Sommersemester 2015 durch Zahlung (Überweisung) Ihres Semesterbeitrages im Zeitraum vom 19.01. 2015 bis 30.01.2015.

Der Studierendenausweis wird nicht automatisch erstellt. Nach erfolgreicher Rückmeldung muss er beantragt und ein Passfoto hochgeladen werden. Bitte verwenden Sie ein Foto, das die Anforderungen an einen amtlichen Lichtbildausweis erfüllt. Urlaubs- bzw. Spaß-Fotos werden nicht akzeptiert!

Bei internationalen Studierenden (Ausnahme österreichische Staatsangehörige) werden Foto und Antrag bei der Kartenausgabe gefertigt beziehungsweise erstellt.

Ankündigung:

Informationsveranstaltung am 15. Januar 2015 um 18:30 Uhr im HS 10 Audimax, für alle Studierenden der Universität Passau. Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet und unter http://www.uni-passau.de/campuscard zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen finden Sie ab Mitte Dezember 2014 auf der Internetseite zur CampusCard unter: http://www.uni-passau.de/campuscard .

Im Januar 2015 erhalten Sie noch eine weitere E-Mail mit konkreten Terminen, wichtigen Details und genauen Abläufen zur neuen CampusCard.

Bei Fragen zum Studierendenausweis wenden Sie sich bitte persönlich während der Öffnungszeiten an Ihre Fachschaften oder per E-Mail an die folgenden Adressen:

Mit freundlichen Grüßen
Studierendensekretariat

Achtung mit eduroam auf Android-Geräten

… es könnte sein, dass ihr Passwort in falsche Hände gerät! Weiterlesen ‘Achtung mit eduroam auf Android-Geräten’ »

Hinter den Kulissen: Professor Dr. Detlef Urhahne, Vorsitzender des ZfS

 

Professor Dr. Detlef Urhahne, Vorsitzender des ZfS

Wie Lehr- und Lernprozesse ablaufen, weiß auch an einer Universität kaum jemand. Denn Lehren und Lernen sind abstrakte Begriffe, die noch immer mit einem Mythos verbunden sind. An der Universität Passau forscht Professor Dr. Detlef Urhahne, Vorsitzender des ZfS und Inhaber der Professur Pädagogische Psychologie, zu genau diesen Themen. Und davon profitieren auch die Studierenden am ZfS: Der habilitierte Psychologe und diplomierte Kaufmann bringt sein Wissen über Lernmotivation und –leistung in die Seminare mit ein.

Weiterlesen ‘Hinter den Kulissen: Professor Dr. Detlef Urhahne, Vorsitzender des ZfS’ »

Vorverkauf für Studierende: Europäischen Wochen „Über Brücken überbrücken“

Liebe Studierende,

Kai Schumacher  (Foto: (c) Bonny Cölfen)

Kai Schumacher (Foto: Bonny Cölfen)

vom 19. Juni bis 2. August 2015 feiern die Europäischen Wochen Passau unter dem Festspielmotto „Über Brücken überbrücken“ 25 Jahre Deutsche Wiedervereinigung. Der Vorverkauf für 15 der Programmpunkte der 63. Festspiele Europäische Wochen, die im Sommer mit über 60 Veranstaltungen im Dreiländereck Ostbayern, Oberösterreich und Böhmen vertreten sein werden, hat gerade begonnen.

Neben unseren Geschenkgutscheinen bieten wir Ihnen in diesem Jahr auch eine Weihnachtsaktion für Studierende an:

Students Only: Bis zum 22. Dezember bekommt ihr für 10 Euro (freie Platzwahl) Karten für die Konzerte von Cameron Carpenter (Sonntag, 5. Juli, 19 Uhr) in der Deggendorfer Stadthalle und von Kai Schumacher (Sonntag, 19. Juli, 11 Uhr) im Passauer Rathaussaal.

Cameron Carpenter (Foto: (c) Heiko Laschitzki)

Cameron Carpenter (Foto: Heiko Laschitzki)

Es erwarten Euch zwei außergewöhnliche Musiker: Cameron Carpenter ist der Popstar an der Orgel. Talentiert, mutig, extravagant. Und Kai Schumacher schiebt die Grenzen zwischen U- und E-Musik einfach beiseite. Wenn er etwa Songs von Nirvana oder Rage against the machine auf sein ganz eigene Art interpretiert, dann ist das „eine pianistische Sensation“, wie das „Fono Forum“ schrieb.

Achtung: Die Aktionspreise gibt es nur in der Kartenzentrale (Bahnhofstraße 32, Passau; Tel. 0851/490831-0 oder kartenzentrale@ew-passau.de) der Europäischen Wochen.

Alle Informationen zum Programm gibt es unter www.ew-passau.de

Herzlichst, Euer EW-Festspielteam!

3. Ordentliche Sitzung des Studierendenparlaments

Am Donnerstag den 18.12.2014 laden wir zur 3. ordentliche Sitzung des StuPas im Raum 403 (NK) um 20h ein. Auf der Tagesordnung stehen:

TOP 1 Formalien

- Wahl des Protokolls
- Verabschiedung der Tagesordnung
-Verabschiedung des letzten Protokolls
TOP 2 Berichte
- des AStA/SprecherInnenRates
- des Präsidiums des stud. Konvents
- der Beauftragten
- der Fachschaften
- der Studentischen SenatorInnen
TOP 3 Antrag der Campus Crew auf Verbesserung der Belüftungssituation in den Räumlichkeiten der Campus Crew Passau
TOP 4 Antrag der LHG auf Einzeichnung barrierefreier Wege und WC-Anlagen
TOP 5 Diskussion: Werbung auf dem Campus
TOP 6 Sonstiges

(AFM)

Save the date: kuwi netzwerk veranstaltet 12. kuwi.karrieretag

Am Samstag, den 10. Januar 2015 findet an der Universität Passau wieder der kuwi.karrieretag statt. Studierende aller Fakultäten sind eingeladen sich von 10 bis ca. 18 Uhr in den Hörsälen 6 und 8 der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät (Innstr. 27) über unterschiedliche Berufsfelder zu informieren. Weiterlesen ‘Save the date: kuwi netzwerk veranstaltet 12. kuwi.karrieretag’ »

Vorlesungsfreier Verfügungstag am 23.12.2014 und Betriebsurlaub der Universitätsbibliothek

Auf Beschluss der Universitätsleitung entfallen am Dienstag, den 23. Dezember 2014, ganztägig alle Lehrveranstaltungen an der Universität Passau. Auch die Angestellten der Universitätsbibliothek gehen über die freien Tage (24.12.2014 bis 06.01.2015) in den Betriebsurlaubs. Ab dem 18.12.2014 gilt deshalb eine Sonderausleihfrist für den Lesesaalbestand.

“Fashion, Lifestyle & Ladies Power” im Gründercafé

Start-Up in Fashion und Lifestyle

Start-Up in Fashion und Lifestyle

Beim letzten Gründercafé des Jahres am Montag, den 08.12.2014 kam es zur Begegnung von “Marketing und Fashion”. In bewährter Manier berichteten erfolgreiche Entrepreneurinnen aus ihrem Erfahrungsschatz. Neben den referierenden Start-Up-Gründerinnen Ann-Britt Dittmar und Katharina Baumann stellte Alexandra Horsch die “Beratungsstelle für Frauen – Bildung & Beruf” den über 50 gründungsinteressierten Zuhörern im InnoRivers vor.

Nach Begrüßung und Eröffnung des Gründercafés durch Initiator Dr. Achim Dilling gab als erste Referentin Ann-Britt Dittmar vom Modelabel “blønd” Einblicke in Ihre Momente voller “Freud und Leid” als Gründerin. Mittlerweile in Berlin ansässig zeigte die Designerin auf, wie kompliziert es ist, sich als kleines Modelabel in einer Branche mit mächtigen Global Playern zu behaupten. Sehr wichtig ist es aus der Perspektive von Ann-Britt Dittmar daher, sich umfassend zu diversifizieren und sich verschiedene Einnahme- bzw. auch Kontaktmöglichkeiten zu erschließen. Als eine sehr wichtige Werbemaßnahme wurde die Gewinnung von prominenten Blogger und Bloggerinnen genannt, welche die Kleidungsstücke ihres Labels öffentlichkeitswirksam promoten. Derzeit arbeitet Ann-Britt Dittmar an einem neuen Label, mit welchem sie in Kürze am Markt aktiv werden möchte.

Zweite Referentin des Abends war Katharina Baumann, welche Ihr Start Up “DesignBubbles” vorstellte. Die Idee von Katharina Baumann sind handgefertigte Kerzenarrangements aus recycelten, d.h. am Flaschenbauch abgeschnittene, Champagnerflaschen. Auf Wunsch werden auch personalisierte Flaschen, z.B. auch für Hochzeiten oder Jubiläen, angefertigt. Besonders hob Katharina Baumann hervor, dass es auch möglich ist, ohne bereits bestehenden Online-Shop erfolgreich die ersten Schritte am Markt – in ihrem Fall über Instagram und Bestellung per E-Mail – zu unternehmen. Auch für “DesignBubbles” sei zudem die Werbepräsenz im Social Media Bereich, insbesondere die Zusammenarbeit mit prominenten Blogger und Bloggerinnen, von essentieller Bedeutung für den Verkaufserfolg.

Abgerundet wurde der Abend durch den Vortrag von Frau Alexandra Horsch, selbst Unternehmerin in Passau und Unternehmensberaterin, von der “Beratungsstelle für Frauen – Bildung & Beruf“, welche sie zusammen mit ihrer Kollegin Frau Gabriele Zacher leitet. Von dieser Einrichtung, die u.a. durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert wird, profitieren vor allem Frauen beim Vorhaben einer Unternehmensgründung. Im Anschluss an bis zu drei kostenfreie Basisberatungen besteht die Möglichkeit zu weiteren Einzel-Coachings. Beratungsstellen gibt es in Passau sowie in den Außenstellen Deggendorf und Pfarrkirchen.

v.l.n.r.: Dr. Günther Hribek, Stefan Jelinek, Ann-Britt Dittmar, Katharina Baumann, Alexandra Horsch, Dr. Achim Dilling, Florian Philipp

v.l.n.r.: Dr. Günther Hribek, Stefan Jelinek, Ann-Britt Dittmar, Katharina Baumann, Alexandra Horsch, Dr. Achim Dilling, Florian Philipp

Bei wohlschmeckendem Glühwein nutzten die zahlreichen Gäste im Anschluss an die spannenden Vorträge die Möglichkeit zum inspirierten Austausch untereinander, zum Dialog mit den Referentinnen sowie mit Gründungsberater Stefan Jelinek (Gründungsförderung Universität Passau).

LEHRimpuls – Wettbewerb für alle Passauer Studierenden

WTitel Flyer LEHRimpulsas ist für Sie “Gute Lehre”? Wie wirkt eine Vorlesung, eine Übung, ein Seminar bewegend? Was bringt Ihr Lernen in Schwung? Welches Lehrformat spricht Sie an? Setzen Sie einen LEHRimpuls! Wir − LEHRE+ Hochschuldidaktik und InteLeC − laden Sie dazu ein, innovative und kreative Ideen für neue Lehr-/Lern- Konzepte zu entwickeln, um auf diese Weise die Lehre an Ihrer Universität aktiv mitzugestalten. Finden Sie Ihre Ideen von analog bis digital in Kleingruppen, arbeiten Sie eine kurze Projektskizze aus und visualisieren Sie diese in einem max. 4-minütigen Video.

Ihre LEHRimpulse können z.B. selbstgesteuertes Lernen mit neuen Medien, praxisorientiertes Lernen, den Kontakt Lehrende-Lernende und viele andere Bereiche betreffen. Die Ideen des Wettbewerbs sollen in der Lehre an der Universität Passau umgesetzt werden.

Und was gibt es zu gewinnen? Die drei besten LEHRimpulse sowie der vom Publikum gewählte LEHRimpuls werden zum Start des Sommersemesters 2015 am Dienstag, den 28. April in einer Abendveranstaltung prämiert und von den Gewinnern präsentiert. Hauptpreise: 1. Preis 500 Euro/2. Preis 300 Euro/3. Preis 100 Euro

Publikumspreis: Jede(r) kann auf Uni-Video, der Medienplattform der Universität Passau, von 12. – 30. Januar 2015 die Videos bewerten. Das Video mit den meisten “likes” gewinnt den Publikumspreis. Jedes Mitglied des Gewinnerteams bekommt einen Büchergutschein im Wert von 50 Euro.

Also: Nicht in der adventlichen Besinnlichkeit versinken sondern mitmachen!
Anmelden und den LEHRimpuls einreichen ist bis Sonntag, 11. Januar 2015 23:59 Uhr möglich.

Sie haben eine gute Idee für einen LEHRimpuls, suchen aber noch Mitstreiterinnen und Mitstreiter? Dann wenden Sie sich bitte an uns lehreplus@uni-passau.de – vielleicht können wir Sie mit anderen Interessenten zusammenbringen.

Alle weiteren Informationen finden Sie unter: http://www.uni-passau.de/lehreplus/lehrimpuls/