Skip to content

Befreiung von Zusatz-Studiengebühren in Québec

Im Rahmen der Partnerschaft Bayern-Québec bietet die Regierung von Québec Möglichkeiten zur Befreiung von Zusatz-Studiengebühren für deutsche Studierende sowie Doktoranden an bayerischen Hochschulen. Falls Sie als Free Mover nach Québec gehen und für das Programm ausgewählt werden, haben Sie nur die Studiengebühren zu entrichten, die auch einheimische Studierende zahlen. Bei einem Studium an unserer Partneruniversität Universite Laval, Québec entfallen die Studiengebühren gänzlich.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Website der Bayerischen Forschungsallianz.

Mathe-Workshop: Münchner Gymnasiastinnen und Gymnasiasten zu Gast an der Universität Passau

Die Schülerinnen und Schüler des Asam-Gymnasiums mit Prof. Dr. Martin Kreuzer (ganz links) und zwei Lehrkräften.

Die Schülerinnen und Schüler des Asam-Gymnasiums mit Prof. Dr. Martin Kreuzer (ganz links) und zwei Lehrkräften.

19 Schülerinnen und Schüler des Asam-Gymnasiums München-Giesing  waren vom 23. bis 25. März 2015 im Rahmen eines Mathematik-Workshops zu Gast an der Universität Passau.

Der Kurs umfasste zunächst einen Crashkurs im Computeralgebra-Framework ApCoCoA (Applied Computations in Computer Algebra), das im Rahmen eines Software-Projektes unter Leitung von Prof. Dr. Martin Kreuzer entwickelt wird. Im Anschluss folgten Übungseinheiten zu den Themen “Die Ziffern einer Zahl” und “Quadratzahlen”.

Beim Arbeiten mit dem Konstruktionssystem Zometool

Beim Arbeiten mit dem Konstruktionssystem Zometool

Den Höhepunkt bildete der Zometool-Workshop “Wir bauen archimedische Körper und Sterne”. Zometool ist ein vielfältiges Konstruktionssystem, das Kunst, Natur, Architektur, Wissenschaft und Mathematik auf spielerische Weise verbindet. Mit einem Besuch des Mathematik-Museums klang der Besuch der Münchner Schülerinnen und Schüler aus. “Die Schüler waren von der “hands-on” Atmosphaere begeistert und haben intensiv mitgearbeitet. Viele Schüler werden ihre mathematische Begabung in passenden P- oder W-Seminaren weiter nutzen”, freut sich Prof. Kreuzer, der den Workshop bereits zum zweiten Mal für das Münchner Asam-Gymnasium anbietet. Ein weiterer Besuch des Asam-Gymnasiums ist bereits in Planung.

Workshop „ Foreign Policy of Post-Yugoslav States – The Problem of State-Building “

Vom 27.03. bis 29.03. 2015 wird Prof. Dr. Stahl gemeinsam mit Dr. Sören Keil (Christ Church University Canterbury) einen Workshop an der Universität Passau leiten. Thema des Workshops sind die Außenpolitiken der post-jugoslawischen Staaten, zu dem eine Forschergruppe aus Südosteuropa systematisch arbeitet. Die Nachwuchsforscher repräsentieren Universitäten und Forschungsinstitute aus Südosteuropa, sind aber auch mit eigenen Forschungsarbeiten an westlichen Universitäten tätig, z.B. am EUI Florenz oder University of Edinburgh. Der Workshop zielt unmittelbar auf die Publizierung von Forschungsergebnissen – in diesem Fall als special issue der Zeitschrift Croatian International Relations Review (CIRR).

Interessierte Studierende können sich gerne bei der Lehrprofessur melden.

Kontakt: Lehrprofessur für Internationale Politik

Sommerkonferenz – Sicherheitspolitik gestalten

Zugelassen als TeilnehmerInnen sind alle Studierenden, die sich für Sicherheitspolitik interessieren

Flyer: Sicherheitspolitik gestalten

Die Bundesakademie für Sicherheitspolitik führt dieses Jahr erstmals die Veranstaltung “Sommerkonferenz – Sicherheitspolitik gestalten” durch.

Die Veranstaltung, die unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin der Verteidigung, Dr. Ursula von der Leyen, steht, findet vom 26. bis 28. Mai 2015 in Berlin statt.

Unter dem Motto “Einmal Minister sein!” übernehmen die rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einer Simulation die Rollen von Entscheidungsträgern eines Staates oder einer wichtigen internationalen Institution, wie z.B. der Vereinten Nationen. Sie machen sich dabei mit den Mechanismen des nationalen und internationalen Konflikt- und Krisenmanagements vertraut und entwickeln Lösungsansätze.

Einzelheiten zum Bewerbungsverfahren und zur Sommerkonferenz finden Sie auf der Webseite der Bundesakademie für Sicherheitspolitik oder im Flyer der Veranstaltung. Anmeldeschluss ist der 10.04.2015.

Die Bundesakademie für Sicherheitspolitik freut sich über alle interessierten Studierenden, die an der Veranstaltung teilnehmen möchten.

Ausgabezeiten des Studierendenausweises

Hier eine kurze Information über die laufenden und künftigen Ausgabezeiten des Studierendenausweises (CampusCard) für die Erstausgabe und Guthabenübertragung.

1. Ausgabezeitraum: 23.03. – 27.03.2015

Montag bis Donnerstag von 09:00 – 17:00 Uhr und am Freitag von 09:00 – 12:00 Uhr
Ausgabeort: Seminarraum 004 (ZMK)

2. Ausgabezeitraum:  07.04. – 10.04.2015

Dienstag bis Donnerstag von 09:00 – 17:00 Uhr und am Freitag von 09:00 – 12:00 Uhr
Ausgabeort: Seminarraum 004 (ZMK)

Zur Abholung müssen Sie Ihre unterschriebene Empfangsbestätigung aus Stud.IP und einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis mitbringen. Bitte prüfen Sie, ob die Kartennummer vermerkt ist!

Wichtig: Nachdem Sie Ihre CampusCard erhalten haben, drucken Sie bitte baldmöglichst das Gültigkeitsdatum in einer Validierungsstation auf Ihre Karte. Diese ist ansonsten nicht als Busticket gültig.

Zusätzlich zu Ihrer CampusCard erhalten Sie im Sommersemester 2015 wie gewohnt Ihren Studierendenausweis in Papierform (Leporello).

Für Erstsemester gilt: Sie müssen Ihren Studierendenausweis in Stud.IP beantragen. Weitere Informationen sowie Hilfestellungen erhalten Sie in der Orientierungswoche in einem Video-Workshop sowie in der Informationsveranstaltung des InteLeC-Zentrums.

Bewerbungsfrist Ecuador verlängert auf 15.06.15

Die Bewerbungsfrist der Universität Passau für einen Auslandsaufenthalt an der Partneruniversität Pontificia Universidad Catolica del Ecuador wurde auf den 15.06.2015 verelegt. Der gebührenfreie Platz ist bereits vergeben, es werden noch zwei Plätze angeboten, bei denen Studiengebühren anfallen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Seite der Partneruniversität.

Bewerbungsfrist Kolumbien verlängert auf 15.06.15

Die Bewerbungsfrist an der Universität Passau für einen Auslandsaufenthalt an der Partneruniversität Universidad del Rosario in Bogotá, Kolumbien, wurde auf den 15.06.2015 gelegt.

Bestens gerüstet für das Studentenleben: Orientierungswoche an der Uni Passau

Um den Studienanfängerinnen und Studienanfängern den Start in das Unileben zu erleichtern, organisiert die Fachschaft der Philosophischen Fakultät in Zusammenarbeit mit dem kuwi netzwerk und anderen Hochschulgruppen jedes Semester vor dem offiziellen Vorlesungsbeginn die beliebte Orientierungswoche.

O-Wochen-Organisatorin mit  Quietschie-Tüte

Die ersten Quitschie-Tüten sind schon gepackt

In der Woche vor dem offiziellen Vorlesungsbeginn, vom 07.04.2015 bis 11.04.2015, haben die „Quietschies“ – so der in Passau übliche Spitzname für die Erstsemester – wieder die Möglichkeit, sich wertvolle Informationen und Tipps zu holen, offene Fragen loszuwerden sowie die Uni und die neuen Kommilitoninnen und Kommilitonen kennenzulernen.

Auf dem Programm stehen neben Bibliotheks- und Campusführungen, studiengangsspezifischen Informationsveranstaltungen, Gruppen- und Einzelstundenplanberatungen auch ein Brunch, eine Kneipen-Tour, eine Schnitzeljagd und verschiedene Parties.

Die Hochschulgruppe kuwi.aktiv des kuwi netzwerks beteiligt sich dabei mit folgenden Programmpunkten:

  • Mittwoch, 08.04.2015, 10 bis 16 Uhr, Coffee, Tea & Cookies, NK 211
  • Mittwoch, 08.04.2015, ab 22 Uhr, Be active – Be attractive Party, GOA
  • Donnerstag, 09.04.2015, ab 13 Uhr, Schnitzeljagd, Treffpunkt oberer NK-Innenhof

Außerdem gibt es auch dieses Mal wieder die beliebten kuwi netzwerk Quietschie-Tüten mit allerlei wichtigen Dingen für das Studentenleben.

Weitere Infos gibt es auf den Seiten des kuwi.netzwerks Weiterlesen ‘Bestens gerüstet für das Studentenleben: Orientierungswoche an der Uni Passau’ »

Fit fürs Tutorium 2.0

Beim Qualifizierungsprogramm "Fit fürs Tutorium" werden Tutorinnen und Tutoren der Universität Passau beim Rollenwechsel vom Lernenden zum Lehrenden unterstützt.

Beim Qualifizierungsprogramm “Fit fürs Tutorium” werden Tutorinnen und Tutoren der Universität Passau beim Rollenwechsel vom Lernenden zum Lehrenden unterstützt.

Das Qualifizierungsprogramm „Fit fürs Tutorium“ unterstützt Tutorinnen und Tutoren bei ihrer Tätigkeit und trägt dazu bei, ihre methodisch-didaktischen Kompetenzen zu schärfen. Die Teilnehmenden lernen für Tutorien relevante Lehrmethoden kennen und bekommen Unterstützung im Umgang mit Beratungs- und Konfliktsituationen. Auch das Thema E-Learning kommt nicht zu kurz: Der didaktisch sinnvolle Einsatz von E-Learning-Szenarien anhand der Online-Plattform ILIAS wird diskutiert und in Gruppenarbeiten ausprobiert. Zum Sommersemester 2015 ergeben sich einige Änderungen beim Programm. Auf Anfrage von Seminarteilnehmenden wird das Programm nun an mehreren Wochenenden über das Semester verteilt stattfinden. Eine Anmeldung ist noch möglich bis 5. April 2015 über Stud.IP (Veranstaltungsnummer 62060). Weitere Informationen zum Tutorenprogramm finden Sie unter http://www.zfs.uni-passau.de/veranstaltungen/fuer-studierende/tutorenprogramm/. Florian Stelzer leitet das Qualifizierungsprogramm seit dem WS 2011/12. Wir haben Ihm einige Fragen dazu gestellt.

Weiterlesen ‘Fit fürs Tutorium 2.0’ »

Neue Studienplätze UCLM Toledo, Spanien

In Zukunft gibt es neue Studienplätze an der Universidad De Castilla-La Mancha, Toledo in Spanien. Im Bereich Lehramt (Bachelor) werden ab nächstem Semester Plätze angeboten. Außerdem gibt es nun auch für Jura, Wirtschaftswissenschaften, Geisteswissenschaften und Sport Angebote für Masterstudierende. Weitere Informationen finden Sie auf der Website unter dem Punkt “Spanien”.