Skip to content

Baumfällaktion auf dem Campus

SchädlingsbefallDie Baumfällaktion an der Grundstücksgrenze zur Spedition Ehret ist aufgrund eines Schädlingsbefalls erforderlich. Der im Bereich der Stadt Passau weit verbreitete Käfer hat die Bäume befallen, so dass diese gefällt werden müssen. So soll zum einen eine weitere Ausbreitung des Schädlings verhindert werden. Zum anderen höhlt der Käfer die Bäume von innen aus, das heißt es besteht Verletzungsgefahr, weil diese auf den Weg stürzen könnten.

Feierliche Abschlussveranstaltung des Passauer 5-Euro-Business-Wettbewerbs

240 geladene Gäste konnten sich am 16. Juli 2014 bei der Abschlussveranstaltung des  5-Euro-Business-Wettbewerbs  im Passauer Rathaus von den Geschäftsideen der diesjährigen Teilnehmerteams überzeugen. Aufgrund der bisher größten Teilnehmerzahl in der Geschichte des Wettbewerbs von über 100 Studierenden hatten die Veranstalter neben dem großen auch den kleinen Rathaussaal für die Veranstaltung geöffnet, um allen der insgesamt 19 Teams die Chance zu geben, sich und ihre Ideen zu präsentieren. In der Finalrunde um die ersten drei, mit Geldpreisen von insgesamt 1.800 Euro dotierten, Plätze hatten zwölf Teams nochmals Gelegenheit, sich dem Plenum in einer 5-minütigen, individuellen Bühnenpräsentation vorzustellen. Weiterlesen ‘Feierliche Abschlussveranstaltung des Passauer 5-Euro-Business-Wettbewerbs’ »

Buchveröffentlichtung: The Sham Prince; or News from Passau/Der Scheinprinz

Buchcover "The Sham Prince"Im Jahre 1719 wurde Dublin von einem handfesten Skandal erschüttert, als sich ein gewisser William Newsted als Prinz von Passau ausgab und zahlreiche Händler und Handwerker um ihren Lohn betrog, da der Schwindel rasch aufflog und der Scheinprinz das Weite suchen musste. Der englische Dramatiker Charles Shadwell, der als Autor am Dubliner Smock Alley Theatre tätig war, nutzte die Aktualität des Vorfalls und verarbeitete die Ereignisse in der Komödie The Sham Prince: or, News from Passau, die 1720 uraufgeführt wurde. Prof. Kamm hat vor einigen Semestern den englischen Text mit einer studentischen Arbeitsgruppe ins Deutsche übertragen. Die kommentierte zweisprachige Ausgabe ist nun im Druck erschienen unter dem Titel The Sham Prince; or News from Passau / Der Scheinprinz; oder die Botschaft aus Passau. Unter Vorlage des Studentenausweises sind Exemplare zum Vorzugspreis von 14,80 Euro (statt 19,80 Euro) im Sekretariat erhältlich.

Renovierung im Lesesaal Nikolakloster – Schließung von 15. August bis 12. Oktober

BaustellensymbolIm Lesesaal Nikolakloster werden umfangreiche Arbeiten an der Dachkonstruktion vorgenommen, die den Einbau einer neuen Glasverkleidung und brandschutztechnische Maßnahmen vorsehen. Die Bodenbeläge werden teilweise erneuert und Malerarbeiten werden durchgeführt.

Das hat zur Folge, dass der Lesesaal im gesamten Zeitraum (15. August bis 12. Oktober) nicht zugänglich sein wird!

Damit die im Lesesaal befindliche Literatur trotzdem benutzt werden kann, gelten folgende Bestimmungen:   …..

Weiterlesen ‘Renovierung im Lesesaal Nikolakloster – Schließung von 15. August bis 12. Oktober’ »

Studienpreis der Wirtschaftszeitung: Bewerben Sie sich jetzt

Sie stellen im Jahr 2014 Ihre Abschlussarbeit fertig, die ein wissenschaftliches Thema behandelt?

Wenn Sie an einer ostbayrischen Hochschule studieren oder bei Ihrer Abschlussarbeit mit einem ostbayrischen Unternehmen kooperieren, dann bewerben Sie sich jetzt für den mit 5.000 Euro dotierten Studentenpreis der Wirtschaftszeitung.

Bewerbungsschluss: 31. Oktober 2014

Alle weiteren Informationen zur Bewerbung

„Fast alle Unternehmen arbeiten mit Adobe-Programmen“

Dozierende am Zentrum für Schlüsselkompetenzen (ZfS) im Portrait. Teil 8: Stephanie Herrmann (PC-Kurse)

Stephanie Herrmann (Foto: Herrmann)Eine Lehramtsstudentin gibt Kurse in InDesign und Illustrator. Passt nicht? Falsch gedacht! Als PC-Kurs-Dozentin am Zentrum für Schlüsselkompetenzen (ZfS) ist Stephanie Herrmann anders als es auf den ersten Blick scheint.

Die angehende Grundschullehrerin Stephanie Herrmann schließt gerade die letzten Prüfungen ihres Staatsexamens ab. Warum sie für ihr Lehramtsstudium nach Passau gekommen ist? „Von hier kam die erste Zusage – und das Bauchgefühl bezüglich des Ortes war gut.“ Auf das Angebot des ZfS ist sie über die Semesterbroschüre aufmerksam geworden und hat daraufhin gleich zu Beginn ihres Studiums ein Seminar zu Stimm- und Sprechtraining besucht. „Das  war hervorragend, einerseits um die eigene Stimme z.B. schonen zu können, andererseits weil viele Methoden zur Stimmwahrnehmung etc. auch im Schriftspracherwerb der Grundschule hilfreich sein dürften.“

Weiterlesen ‘„Fast alle Unternehmen arbeiten mit Adobe-Programmen“’ »

IHK vergibt Preis für herausragende wissenschaftliche Leistungen an sieben Passauer Absolventen

13 Absolventen von niederbayerischen Hochschulen haben gestern in Landshut eine Auszeichnung für ihre herausragenden Abschlussarbeiten erhalten: den mit jeweils 1.000 Euro dotierten IHK-Preis. Sieben von ihnen kommen von der Universität Passau. Weiterlesen ‘IHK vergibt Preis für herausragende wissenschaftliche Leistungen an sieben Passauer Absolventen’ »

Studienqualitätsmonitor: Jetzt teilnehmen und Büchergutscheine gewinnen!

Plakat Studienqualitätsmonitor

Plakat Studienqualitätsmonitor

Auch in diesem Jahr nimmt die Universität Passau wieder am Studienqualitätsmonitor (SQM) des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung  (DZHW)  teil. An dieser Umfrage beteiligen sich jährlich ca. 50.000 Studierende von über 100 Hochschulen in ganz Deutschland.Das besondere an der diesjährigen Umfrage: Sie haben die Möglichkeit, Ihren Studiengang und die Bedingungen direkt zu bewerten. Die Ergebnisse liefern nicht nur wichtige Impulse für die Qualitätssicherung des Studiums und der Lehre an der Universität Passau, wir haben erstmalig auch die Möglichkeit, uns auf Studiengangsebene dem deutschlandweiten Vergleich zu stellen!

Befragt werden die Themen:

  • Organisation und Qualität der Lehre
  • Betreuung und Beratung
  • Anforderungen, Schwierigkeiten, Studienertrag
  • Ausstattung, Serviceangebot der Universität

Bitte unterstützen Sie die Umfrage mit Ihrer Teilnahme. Ihren persönlichen Teilnahmelink haben Sie schon per E-Mail erhalten. Die Teilnahme an der Befragung ist selbstverständlich freiwillig, anonym und wird etwa 30 Minuten dauern.

Als kleines Dankeschön verlosen wir 50 Büchergutscheine im Wert von jeweils 20 Euro.

Weitere Informationen zum  SQM, auch den Ergebnisbericht des SQM 2013 finden Sie unter http://www.uni-passau.de/sqm.

Sollten Sie Fragen oder technische Schwierigkeiten haben, können Sie sich gerne per E-Mail (sqm@dzhw.eu) an das DZHW wenden. An der Universität Passau steht Ihnen Frau Dr. Stefanie Wehner (wehner@uni-passau.de) für Rückfragen zur Verfügung.

P.S.: Wussten Sie, dass…

  • 84% der Kommilitoninnen und Kommilitonen gerne an der Uni Passau studieren, im Bundesdurchschnitt studieren nur 72% gerne an der eigenen Hochschule
  • die Zufriedenheit mit den Räumen und der Ausstattung bei fast 80% liegt (im Bundesdurchschnitt bei unter 60%)?
  • Passauer Studierende die Konkurrenz unter Kommilitoninnen und Kommilitonen stärker wahrnehmen als im Bundesdurchschnitt?
  • die Passauer Studierenden überdurchschnittlich zufrieden sind mit der Studentischen Studienberatung?

(Aus den Ergebnissen des Studienqualitätsmonitor 2013 mit 1249 Teilnehmenden der Universität Passau)

Die Präsentation an das Thema anpassen – nicht umgekehrt!

Dozierende am Zentrum für Schlüsselkompetenzen (ZfS) im Portrait. Teil 7: Johannes Hegel (PC-Kurse)

Prezi: Eine innovative Präsentationsform. (Foto: Hegel)Als angehender Lehrer kennt sich Johannes Hegel mit Präsentationen aus. Am Zentrum für Schlüssel-kompetenzen (ZfS) bringt er Studierenden den Umgang mit Prezi als vielleicht bessere Alternative zu PowerPoint näher. Was Prezi so besonders macht, beantwortet er uns im Gespräch.

Johannes Hegel studiert Lehramt Gymnasium mit der Fächer-kombination Wirtschaft/Geographie im sechsten Fachsemester. Nach Passau ist er gekommen, weil er die besondere Seminar-atmosphäre an dieser relativen kleinen Universität den Massenvorlesungen in den Großstadt-Unis vorzieht. „Und weil ich den Süden von Deutschland kennen lernen wollte!“, fügt er mit einem Schmunzeln hinzu. Auf das ZfS ist er – wie viele andere auch – durch die Seminarbroschüre aufmerksam geworden, wo ihn gleich mehrere Veranstaltungen angesprochen haben. Im Rückblick gesehen fand er vor allem das Seminar zu Konfliktmanagement richtig interessant. „Aber auch das Seminar zum wissenschaftlichen Schreiben war sehr aufschlussreich für mich!“

Weiterlesen ‘Die Präsentation an das Thema anpassen – nicht umgekehrt!’ »

Nicht vergessen: BAföG-Weiterförderungsantrag bis 31. Juli stellen!

Wenn Sie Ihren BAföG-Weiterförderungsantrag bis 31. Juli 2014 stellen, müssen Sie keine Zahlungsunterbrechungen in Kauf nehmen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Amt für Ausbildungsförderung des Studentenwerks.

Weitere Informationen zur BAföG-Weiterförderung