Osteuropa-Lounge: Lehren, Leben, Lernen. Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung

Veröffentlicht von am 6.11.2012, 10:52 | Kommentar

Am Donnerstag, den 08 November 2012 spricht Susen Seidel in der Library Lounge über ihre Erfahrungen mit dem Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung.

Perspektive Osteuropa LogoDie Stiftung fördert deutschsprachige Hochschulabsolventen mit wenig Berufserfahrung, die an Hochschulen in Osteuropa unterrichten und Projekte durchführen. Durch ihre Erfahrungen in Lehre und Projektarbeit sowie ihre Kenntnisse über ein osteuropäisches Land qualifizieren sich die Stipendiaten nicht nur beruflich weiter sondern leisten gleichzeitig einen Beitrag zur Völkerverständigung.

Susen Seidel studierte Geschichte und Slavistik in Freiburg und Regensburg. Von 2009 bis 2011 war sie als Lektorin der Robert Bosch Stiftung an der Universität in Ischewsk tätig. Im Rahmen ihrer Tätigkeit hat sie neben Sprachunterricht Veranstaltungen initiiert, sowie für den Fachbereich Deutsch Kontakte aufgebaut und gepflegt. Außerdem war sie für die Stipendienberatung verantwortlich.

Termin:  Donnerstag, 08. November, 20:00 Uhr
Ort
: Library Lounge der Zentralbibliothek der Universität Passau

Eine aktuelle Übersicht über alle Veranstaltungen der Osteuropa-Lounge gibt es unter http://www.uni-passau.de/3677.html

Stichwörter: , , ,

Kategorie(n): , , , , ,

Dieser Artikel wurde verfasst von Kathrin Dinkel.

Kommentar