Online-Einstufungstests für Fremdsprachen: Fragen und Antworten zu den C-Tests

Veröffentlicht von am 27.08.2014, 09:45 | 1 Kommentar

Alle Semester wieder müssen Studierende, bevor sie sich zu den Sprachkursen anmelden können, Einstufungstests ablegen, um das für sie am besten geeignete Kursniveau zu bestimmen. In Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch handelt es sich dabei um einen so genannten C-Test, der elektronisch online abgelegt werden kann. In Portugiesisch und Russisch erfolgt der Test noch in Papierform.

Immer wieder erreichen das Sprachenzentrum Fragen zu den Online-Tests. Aus diesem Grund haben wir anbei die wichtigsten Fragen und Infos für Sie zusammengestellt:

Was sind C-Tests?

C-Tests sind schriftliche integrative Sprachtests zur Messung des allgemeinen Sprachstands in einer Fremdsprache. Das Verfahren ist wissenschaftlich entwickelt, es ist äußerst zuverlässig und außerdem ökonomisch in Durchführung und Auswertung. Das C-Prinzip und die ersten C-Tests in deutscher und englischer Sprache wurden bereits 1982 auf einer internationalen Tagung in England der wissenschaftlichen Öffentlichkeit vorgestellt (s. www.c-test.de).

Wie funktionieren sie?

Die C-Tests

  • erfassen den allgemeinen Sprachstand einer Person in einer Fremdsprache, ohne besondere Berücksichtigung spezieller Fertigkeiten wie Sprechfertigkeit oder Hörverstehen,
  • bestehen meist aus 5 Texten (so genannten Testlets) mit jeweils 20, bzw. 4 Texten mit jeweils 25 Lücken, also insgesamt genau 100 Lücken; diese müssen ergänzt werden; die Lücken beginnen meist ab Satz 2 eines zusammenhängenden, authentischen Textes, dabei wird bei jedem zweiten Wort die Hälfte der Buchstaben getilgt,
  • dauern 25 bis 30 Minuten,
  • messen objektiv und sehr genau,
  • werden weltweit angewendet, und
  • liegen inzwischen in vielen europäischen und außereuropäischen Sprachen vor.

Neben der Objektivität dieses Testverfahrens liegt ein weiterer großer Vorteil darin, dass man mit Abschluss der letzten Aufgabe sofort sein Testergebnis auf dem Bildschirm hat und sich danach für das passende Sprachkursniveau anmelden kann.

Um zu erfahren, wie ein C-Test konkret abläuft, können Sie sich ein kurzes Video ansehen.

Warum sind C-Tests objektiv und zuverlässig?

Durch die Anwendung strenger kanonischer Prinzipien werden Zufallsfaktoren und willkürliche, nicht objektivierbare Elemente beim Testen so weit wie möglich ausgeschlossen. Die verwendeten Testlets werden vor ihrem Einsatz zunächst mit größeren Probandengruppen getestet, um sie zuverlässig bestimmten Schwierigkeitsgraden zuzuordnen. Diesen Vorgang nennt man Kalibrierung, eine Form der Eichung. Die in Passau verwendeten Tests sind mehrfach bundesweit kalibriert worden, und jeder neue Testdurchlauf dient der noch genaueren Kalibrierung, denn jeweils im Anschluss werden die Ergebnisse statistisch ausgewertet, und bei Bedarf kann dann nachjustiert werden. Auf dieses Testergebnis kann man sich also verlassen!

Stichwörter:

Kategorie(n): ,

Dieser Artikel wurde verfasst von Uni Passau Kommunikation.

1 Kommentar

Kommentar