„Living, Design und E-Commerce“ im Gründercafé

Veröffentlicht von am 22.12.2015, 11:50 | Kommentar

Zum letzten Gründercafé in PerlesreutMal in diesem Jahr fand am 10.12.2015 das Gründercafé an einem ganz besonderen Ort statt. In der Bauhütte „Ilzer Land“ in Perlesreut, präsentierten die jungen Entrepreneure, Katharina Baumann und Manuel Koch, ihre Start-ups in „Real Estate, Lifestyle und Consumer Goods“ und teilten ihre Erfahrungen mit den zahlreich erschienenen Gästen. Außerdem gewährte Regionalmanager Stefan Schuster interessante Einblicke in die Gründungsförderung des Landkreises Freyung-Grafenau und Stefan Jelinek in die Gründungsförderung der Universität Passau.

Nach dem Empfang folgte eine offizielle Begrüßung, in der alle Anwesenden einen kurzen Auszug über das Ilzer Land und die Modernisierung der Bauhütte erfahren durften. Anschließend wurden die Gäste von Dr. Achim Dilling, dem Initiator, im Namen des Gründercafés begrüßt und die anwesenden Referenten vorgestellt. Nach einer kurzen Einführung über den Ablauf des Abends, ging es auch gleich in die erste Vortrags-Runde.

Den Anfang machte Stefan Schuster, Regionalmanager des Landkreises Freyung-Grafenau. Dieser gab zum einen Einblicke in die wirtschaftliche Entwicklung der Region und zum anderen in die Wirtschaftsförderung bzw. Themenfelder des Regionalmanagements. Dabei betonte er die Zusammenarbeit der regionalen Wirtschaft mit den umliegenden Hochschulen und Universitäten und stellte die „Gründerkeimzelle“ IGZ Waldkirchen vor, die als gründungsfördernde Einrichtung eine gute Infrastruktur und Beratung für Start-ups bietet.

Zweiter Referent des Abends war Manuel Koch, der stellvertretend für das komplette Start-up-Team sein junges Unternehmen Wohnraumkarte vorstellte. In Form eines Zeitraffers präsentierte er die letzten zwei vergangen Jahre aus Sicht des Start-ups mit den dazugehörigen Erlebnissen und Erfahrungen – von der Entstehung der Idee, über einzelne Entwicklungsschritte, bis hin zum momentanen Stand.

Als dritte Referentin war Gründerin Katharina Baumann vor Ort, die ihr erfolgreiches Unternehmen DesignBubbles präsentierte. Souverän legte sie die Entstehungsgeschichte ihres Start-ups dar und berichtete über ihre Erfahrungen. Dabei betonte sie die Wichtigkeit eines klaren Konzeptes bei der Unternehmensgründung und inspirierte alle Gründungsinteressierten, den ersten Schritt zur Selbstständigkeit zu wagen.

Im Anschluss verkündete Dr. Achim Dilling die Beendigung seiner Gründercafé-Tätigkeit und übergab die Veranstaltungsreihe an Stefan Jelinek, Gründungsberater der Universität Passau. Dieser bedankte sich daraufhin und stellte in seinem kurzen Vortrag sich selbst und die Gründungsförderung der Universität Passau vor. Mit seinen abschließenden Worten, in denen er Parallelen zwischen seinen persönlichen Gründererfahrungen u.a. Dessous Deluxe, Handschuhe Deluxe, Unterwäsche Deluxe, HutBestellen und denen der Referenten ziehen konnte, rundete er die Veranstaltung ab und ermutigte alle Gründungsinteressierten: „Jeder Gründer kann seine eigenen Wege gehen! Es ist entscheidend, niemals aufzugeben!“

Danach bot sich für alle Interessierten die Möglichkeit sich bei herzhafter Kost und kleinem Umtrunk mit den Referentinnen und Referenten auszutauschen.

Stichwörter:

Kategorie(n):

Dieser Artikel wurde verfasst von Transferzentrum.

Kommentar