Ahoi! mit dem „Entrepreneur-Ship“ entlang der Donau

Veröffentlicht von am 15.06.2022, 13:13 | Kommentar

Nach dem erfolgreichen Finale des internationalen Danube Cup in Wien sind im nächsten Jahr Passau und Regensburg „Hafen“ des internationalen Pitch-Wettbewerbes

Danube Cup LogoDer Danube Cup ist ein internationaler Pitch-Wettbewerb für studentische Start-ups und renommiertes Netzwerk zwischen sieben beteiligten Hochschulen entlang der Donau. Nach dem erfolgreichen Finale in Wien, bringt die nächste Station den Wettbewerb flussaufwärts nach Passau und Regensburg.

Danube Cup-Finale in Wien

Beim Finale am 31.05.2022, das in Wien im Rahmen der Entrepreneurship Avenue stattfand, hat aus allen teilnehmenden Start-ups das studentische Gründungsteam Airmate der Johannes-Keppler-Universität Linz den ersten Platz gewonnen. Das Team präsentierte den Prototypen eines speziell entwickelten Shirts für Kinder, das diese vor dem Ertrinken bewahrt. Den zweiten Platz konnte das Start-up Team von signovative der OTH Regensburg für sich gewinnen. Es entwickelte eine App-basierte KI-Software für die Sprachumwandlung und damit leichtere Interaktion zwischen Gehörlosen und Hörenden. Aus Passau kam das Team Kangaroo Delivery ins Finale, wo sie ihr Start-up für ein umwelt- und ressourcenschonendes Liefersystem vorstellten. Die studentischen Gründungsteams der OTH Regensburg und der Universität Passau wurden dabei durch das Bayerische Hochschulzentrum für Mittel, Ost- und Südosteuropa (BAYHOST) unterstützt, welches die Studierendenmobilität zwischen bayerischen Universitäten und Hochschulen im östlichen Europa fördert.

Ablauf und Voting

In einer regionalen Vor-Auswahl hatten sich je zwei Teams der sieben teilnehmenden Universitäten für das Semi-Finale des Danube Cups 2022 qualifiziert. Daraus gelangte anschließend je ein Team ins Finale. In diesem Jahr wurde zusätzlich ein Start-up-Team über ein Publikums-Voting für das Finale ausgewählt. Hier hatte die OTH Regensburg besonderen Erfolg, denn das Voting gewann das Start-up wemedit, welches die Wartezeiten für Patienten und die Organisation in Arztpraxen revolutionieren will. So zog die OTH mit beiden ihrer Teams ins Finale ein, wo alle Finalistinnen und Finalisten ihre Ideen und Konzepte in jeweils dreiminütigen Pitches vor einer hochkarätigen Jury präsentierten.

Nach dem Finale ist vor dem Finale – Der Danube Cup zieht weiter

Universität Passau und das Team von PATEC (Passau the Entrepreneurial Campus) freuen sich, gemeinsam mit der OTH Regensburg und der Universität Regensburg und ihrem Team von O/HUB im kommenden Jahr Gastgeber des Danube Cups 2023 zu sein und damit den Pitch-Wettbewerb an bayerische Ufer zu holen. Ihre Kooperation im Danube Cup, gemeinsam mit den osteuropäischen Partnerinnen und Partnern, verstärkt ihre Vernetzung im Bereich Entrepreneurship. Die Weiterentwicklung im Bereich Gründungsunterstützung an den Universitäten Passau, Regensburg und an der OTH Regensburg wird im Rahmen des „EXIST-Potentiale“-Programms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert, um Gründungen aus der Wissenschaft zu steigern.

Internationales Netzwerk entlang der Donau

Neben der OTH Regensburg und der Universität Passau sowie den Initiatorinnen und Initiatoren des Wettbewerbs – Technische und Wirtschaftswissenschaftliche Universität Budapest und Corvinus-Universität Budapest – sind die Wirtschaftsuniversität Wien, die Universität Belgrad, die Johannes-Kepler-Universität Linz die kooperierenden Hochschulen beim Danube Cup 2022. Im nächsten Jahr kommt die Universität Regensburg als Kooperationspartnerin hinzu.

Gemeinsam ist den Universitäten nicht nur die geografische Lage an der Donau, sondern vor allem der Wunsch nach einer Zusammenarbeit im Bereich Entrepreneurship und nach dem Aufbau eines nachhaltigen Netzwerks zwischen den Hochschulen.

„Der Austausch mit Südosteuropa und der Austausch im Bereich Entrepreneurship sind in der internationalen Hochschulzusammenarbeit eher unterrepräsentiert. Der Danube Cup ist eine verdienstvolle Ausnahme und bringt beides zusammen. Er zeigt, wie der Hochschulaustausch mit dem östlichen Europa in Zukunft aussehen kann: modern und kreativ, geprägt durch studentische Teams, die sich mit hochaktuellen Themen auseinandersetzen“, so Nikolas Djukić, Geschäftsführer von BAYHOST, dem Bayerischen Hochschulzentrum für Mittel-, Ost- und Südosteuropa, das bei der Vernetzung der Studierenden und der Universitätsmitarbeitenden unterstützt.

Für die OTH Regensburg und die Universitäten Passau und Regensburg bedeutet diese Partnerschaft mit anderen gründungsfreundlichen Hochschulen ein wesentlicher Beitrag zur internationalen Vernetzung im Bereich Entrepreneurship.

 

PATEC Logo

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie(n): , , , , , , ,

Dieser Artikel wurde verfasst von PATEC – Passau the Entrepreneurial Campus.

Kommentar