#5euro1000ideen – Rückblick auf die Jubiläums-Kampagne zu 20 Jahren „5-Euro-Business“

Veröffentlicht von am 2.12.2020, 07:36 | Kommentar

Bereits seit 20 Jahren bringen studentische Teams im 5-Euro-Business-Wettbewerb mit einem Startkapital von fünf Euro ihre Produkt- und Serviceideen auf den Markt und probieren sich so als Unternehmerinnen und Unternehmer aus. Dieser Gründergeist wurde im November unter dem Motto #5euro1000ideen gefeiert. Jede Woche beantworteten Gründerinnen und Gründer, Unterstützerinnen und Unterstützer sowie Partnerinnen und Partner Fragen zu aktuellen Start-up-Themen, wie Social und Female Entrepreneurship, digitale vs. analoge Geschäftsmodelle und Träume. Besondere Highlights stellten die beiden Podiumsdiskussionen zu den Themen „Frauen gründen“ und „Ist Gründen heute digital?“ dar. 

#5euro1000ideen: Start-ups aus dem Passauer 5-Euro-Business-WettbewerbAuch die Gründungsförderung der Universität Passau beteiligte sich als Hochschulpartner an der Kampagne und stellte drei Start-ups vor, die aus dem 5-Euro-Business-Wettbewerb in Passau hervorgegangen sind. So wurde das Team von INN.MYBAG, das alte Roll-ups zu Shoppern, Kulturbeuteln und vielem mehr verarbeitet, zu den Themen Social Entrepreneurship und Nachhaltigkeit interviewt. Das Start-up Eddy, Easy., das mit seiner Idee die einfachste Möglichkeit schafft, seine eigene Designerlampe zu bauen, äußerte sich zur Themenwoche „Träume“. Das Team von Escape Passau, das ein Outdoor Escape Game für Passau anbietet, teilte abschließend seine Gedanken zur Frage „Muss ein Start-up heute digital sein?“. Alle Interviews sind auf dem Facebook– und Instagram-Account der Gründungsförderung nachzulesen.

Zu guter Letzt kommen nun die Initiatorinnen und Initiatoren sowie langjährigen Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter des 5-Euro-Business-Wettbewerbs an der Universität Passau – Dr. Achim Dilling, Prof. Dr. Carolin Häussler und Dr. Günther Hribek – zu Wort. In den Interviews sprechen sie unter anderem über persönliche Highlights, die Bedeutung des Wettbewerbs für den Standort Passau und Wünsche für kommende 5-Euro-Business-Editionen.

Auch Prof. Dr. Robert Obermaier, Vizepräsident für Forschung, erachtet den 5-Euro-Business-Wettbewerb als zentralen Baustein im Gründungsgeschehen an der Universität Passau: „Wir können davon ausgehen, dass unsere Studierenden von sich aus schon eine große Affinität zur Gründung haben. Deshalb ist weiterhin ein wichtiges Ziel, dass wir wirklich alle Fakultäten ansprechen. Ich bin überzeugt, dass es in allen Fakultäten Gründungsbegeisterte gibt, die sich mit dem Gedanken tragen, einer eigenen Idee zur Umsetzung zu verhelfen. Mein Rat: Es gibt nichts Gutes. Außer man tut es.“

Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft hat als Projektträger vor 20 Jahren den 5-Euro-Business-Wettbewerb ins Leben gerufen und wir sind sehr dankbar für die acht Jahre erfolgreicher, lockerer und konstruktiver Zusammenarbeit am Standort Passau. Ganz herzlich bedanken möchten wir uns auch bei allen Förderinnen und Förderern, Begleiterinnen und Begleitern und Partnerinnen und Partnern, die den 5-Euro-Business die letzten Jahre zum Erfolg geführt haben und auch in Zukunft unterstützen werden. Diverse Lehrstühle sowie externe Referentinnen und Referenten begleiten die Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer fachlich und inhaltlich bei verschiedenen Themen wie Ideenfindung, Marketing, IT und Business Model und stellen die Qualität der Geschäftsmodelle sicher. Die Gründerteams profitieren im Rahmen des Wettbewerbs von individuellem Coaching durch die Gründungberatung an der Universität Passau und seit kurzem auch durch das Team des INN.KUBATOR Gründungszentrums. Nicht wegzudenken sind auch die Wirtschaftspatinnen und Wirtschaftspaten aus der Region, die jedes Jahr mit großem Engagement bei der Umsetzung der Business-Ideen beraten und unter die Arme greifen.

Lesen Sie auch:

20 Jahre 5-Euro-Business: Interview mit Dr. Achim Dilling

20 Jahre 5-Euro-Business: Interview mit Prof. Dr. Carolin Häussler

20 Jahre 5-Euro-Business: Interview mit Dr. Günther Hribek

#5euro1000ideen

Stichwörter: , , ,

Kategorie(n): , , ,

Dieser Artikel wurde verfasst von Transferzentrum.

Kommentar